Singer – ein Unternehmen mit Vorbildfaktor

Standard

1851 wurde die Singer Company als I.M. Singer & Company von dem New Yorker Anwalt Edward Clark und dem Geschäftsmann und Erfinder Isaac Merritt Singer gegründet. Bald darauf wurde das Unternehmen zum weltweit größten Nähmaschinenhersteller.

Isaac Merritt Singer, der zuvor einen Perforator und eine Maschine zur Holz- und Metallbearbeitung entwickelt hatte, arbeitete 1850 im Orson C. Phelps Labor/Werkstatt in Boston. Hier wurden die Nähmaschinen Lerow und Blodgett entwickelt und er arbeitete daran, sie zu verbessern. Am 12. August 1851 erhielt er ein Patent für die verbesserte Nähmaschine. Elias Howe, der am 10. September 1846 ein Patent für eine Nähmaschine erhielt, gewährte Singer ein langes Patentverfahren, weil er eine Howe-Komponente in seiner Nähmaschine verwendete. Singers Anwalt war Edward Clark selbst. Mit ihm gründete er er 1851 dann auch die I.M. Singer & Company.


Innerhalb von zwei Jahren wurde das Unternehmen zum führenden Nähmaschinenhersteller in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 1853 wurde die Firma in Singer Manufacturing Company umbenannt. Im selben Jahr wurde in New York eine neue Management- und Produktionseinheit für das Unternehmen aufgebaut. Zwei Jahre später gewann die Singer-Nähmaschine den ersten Preis auf der Pariser Weltausstellung 1855. Gleichzeitig wurde die Singer Manufacturing Company zur größten Nähmaschinenfabrik der Welt. 1856 entwickelte Edward Clark schließlich den Ratenkaufplan, welcher den Prototyp für Ratenzahlungsverkäufe darstellt. Dies war eine sehr moderne und sinnvolle Erfindung.

Nähmaschine von singer

1863 hatte die Singer Manufacturing Company 22 Patente und ein Kapital von 555.000 Dollar. Neben Büros in Hamburg, Schottland und Brasilien baute das Unternehmen seinen Hauptsitz und drei Fabriken in New York City. Die Jahresproduktion stieg folglich auf beachtliche 20.000 Nähmaschinen. 1867 wurde in Glasgow (Bridgton, Schottland) das erste Singer-Werk außerhalb der Vereinigten Staaten errichtet. Weitere Produktionsstätten folgen in Montreal (Kanada), Floridsdorf (Österreich) und verschiedenen Standorten in den USA.


Im Jahr 1880 wurden jährlich 500.000 Nähmaschinen produziert. Die Fabrik in Kilbowie, Schottland (1883 eröffnet), beschäftigte alleine ungefähr 12.000 Mitarbeiter, unglaublich! Die Singer Manufacturing Company entwickelte 1889 die erste funktionsfähige elektrische Nähmaschine. Weitere innovative Entwicklungen sind die erste tragbare Nähmaschine im Jahr 1921 und die erste computergesteuerte Nähmaschine im Jahr 1978. Mehr hilfreiche Infos über die Unternehmensgeschichte gibt es auf der Wikipedia-Seite.

Im Jahr 1890 hielt die Singer Company 80% des Weltmarktes. Weitere wichtige internationale Produktionsstandorte wurden aufgebaut. Heute gehört Singer zur SVP Worldwide, die wiederum zur Kohlberg-Gruppe gehört. In der SVP-Worldwide sind drei der weltweit führenden Nähmaschinenhersteller vereint. Neben Singer sind das Pfaff sowie Husqvarna Viking.

Wer sich im Übrigen für Nähmaschinen von Singer interessiert, kann mal unter nähmaschine-tests.de vorbeischauen. Dort wurden einige Modelle einem ausführlichen Test unterzogen.

Einige Gedanken zum Kauf von Gold

Standard

Gold kaufen im Internet: sicher, anonym und preiswert. Jetzt Goldbarren und Goldmünzen günstig bei einem preiswerten Edelmetallhändler online kaufen. Physisches Gold als langfristige Kapitalanlage und Geldanlage!

Zur Gruppe der Edelmetalle gehören auch Silber, Palladium und Platin und können online bei spezialisierten Edelmetallhändlern gekauft werden.

Gold gilt seit jeher als dauerhafte und wertbeständige Kapitalanlage, inflationssicher und krisenresistent – unterliegt jedoch den Schwankungen des Goldkurses.

Ein Goldkauf bei der Hausbank bei einer Bank, Direktbank, Spardabank, Raiffeisenbank, Volksbank oder Sparkasse kann recht teuer werden. Die An- und Verkaufsgebühren liegen oft deutlich über denen, die man bei einem reinen Goldhändler zahlen muss. Des Weiteren hat nicht jede Bank oder Sparkasse physisches Gold auf Vorrat in den Filialen.

Etablierte Goldhändler mit einem angeschlossenen Online-Vertriebsweg sind z.B Anlagegold24 und TG Gold-Super-Markt:

Warum Gold kaufen?

Vorteile einer Goldanlage:

Heute sind Währungen wie Dollar oder Euro ungedeckte Zahlungsversprechen der jeweiligen Staaten oder Währungszonen. Entgegen früheren Zeiten ist Geld aktuell nicht vollständig durch eine Reserve der Notenbank in Edelmetall, wie z.B. Gold, gedeckt. Theoretisch sind die Notenbanken dazu in der Lage, Geld einfach drucken und es damit künstlich vermehren.

goldmünze republik österreich

Dies geht mit Gold nicht: Gold kann nicht gedruckt werden – es hat vor, während und nach einer Inflation oder einer Finanzmarktkrise stets einen Wert. Eine Anlage in Gold gilt daher als Inflationsschutz, denn Gold erhält dein Vermögen und wird auch in Krisenzeiten NIE wertlos sein. Gold ist auch ein Sachwert, der immer Wert haben wird, ganz im Gegensatz zu Geld, das nur Papier ist – oder Aktien, die sich nur in Kursen und damit Zahlen auf dem Bildschirm wiederspiegeln.

Edelmetalle, z.B. in Form von Gold, wie Goldmünzen oder Goldbarren können deswegen einen wichtigen Beitrag zur Alters- und Vermögenssicherung Beitrag liefern.

Nachteile einer Goldanlage:

Entgegen der Anlage in Aktien oder Anleihen werden bei Gold keine Ausschüttungen in Form von Dividenden oder Zinsen fällig. Daher kann mit einer Anlage in Gold nur über Kursgewinne Geld verdient werden. Es muss einem bewusst sein, dass eine Anlage in Edelmetalle reine Spekulation darauf ist, dass der Kurs weiter steigt. Des Weiteren erfolgt die Investition in Gold in Dollar – so dass auch das Risiko einer Währungschwankung zu beachten ist. Dies trifft beim Kauf von physischen Gold, was man selber im Tresor (zu Hause oder bei einer Bank) aufbewahrt, nicht zu – sie sind auch in Euro zu kaufen.

Fazit:

Immer zu beachten: eine Anlage in physisches Gold ist als langfristiges Investment zu sehen, um dein vorhandenes Vermögen gegen hohe Verluste (z.B. bei Wirtschaftskrisen, Finanzkrisen, Hyperinflation, Staatspleiten, etc…) ABSICHERN soll. Wenn man das beherzigt, kann man auch bei temporären Kursschwankungen von Gold ruhig schlafen!

Jeder Anleger kann in Gold investieren und du solltest das Gold auch physisch besitzen, also zu Hause im Tresor aufbewahren oder bei deiner Bank oder Sparkasse deponieren lassen. Um sich ein Gold-Depot aufzubauen, kann man klein anfangen. Hierfür bieten sich Goldmünzen ideal an, wie weiter unten beschrieben. Goldbarren gibt es ebenfalls bereits in kleinen Größen.

Den Immobilienwert ermitteln

Standard

Ermitteln Sie noch heute den Wert bzw. den Verkehrswert Ihrer Immobilie! E&V wendet bei der Immobilienbewertung für Ihre Immobilie, Ihr Haus, Ihre Wohnimmobilie oder sogar Ihre Villa ein einheitliches und standardisiertes Verfahren an, damit der aktuelle Marktwert mit grosser Genauigkeit ermittelt werden kann:

  • Der richtige Käufer für die Immobilie: Immobilienbewertung und Einschätzung der Immobilie nach Lage und Zustand, um für den Verkauf die richtige Zielgruppe für Ihre Immobilie zu ermitteln
  • Der optimale Kaufpreis für die Immobilie: Der marktübliche Kaufpreis für die Immobilie wird auf Basis der hohen Markttransparenz, der Orientierung an Vergleichsobjekten und Marktkenntnis durch E&V ermittelt. Hierbei führt EngelVölkers permanent eine Marktforschung und Trendforschung im Immobiliensektor durch. Aktuelle Marktberichte von E&V können kostenlos angefordert werden, wie z.B. Wohn- und Geschäftshäuser. Marktbericht Deutschland. oder Büroflächen. Office Space. oder Industrie Marktreport.
  • Exakter Immobilienwert: E&V errechnet Ihnen in Zusammenarbeit mit weiteren Fachfirmen den exakten Wert Ihrer Immobilie

Immobilien sind verschieden, haben Ihren eigenen Charakter und wecken oft auch emotionale Gefühle beim Käufer. Deswegen können Immobilien bei der Bewertung nicht über einen Kamm geschert werden, wenn es um die Lage oder die Ausstattung geht. Der entscheidende Vorteil durch eine individuelle Immobilienbewertung durch Engel & Völkers ist, dass alle Kriterien und Merkmale der Immobilie in die Wertermittlung einfliessen. Im Gegensatz zu anderen meist kostenpflichtigen Immobilienrechnern und Tools im Internet auf ausschliesslicher Basis von Vergleichsimmobilien, werden mit einer persönlichen Immobilienbewertung über E&V alle relevanten aktuellen und zukünftigen Kriterien für genau diese Immobilie berücksichtigt.

immobilien bewerten

Immobilienbewertung als Teil der Grundstücksbewertung

Die Immobilienbewertung ist in der Regel die erste Stufe für einen Immobilienverkauf. Synonym wird die Immobilienbewertung auch mit der Grundstücksbewertung genannt, da die Immobilie untrennbar mit dem Grundstück verbunden ist und ein Verkauf der Immobilie ohne das Grundstück kaum möglich ist. Ist das Grundstück unbebaut, kommt natürlich die reine Grundstücksbewertung in Frage. Die Stufen der Grundstücksbewertung bei einem bebauten Grundstück auf einen Blick:

  1. Grundstücksbewertung
    • Immobilienbewertung: z.B. Hausbewertung oder Gebäudebewertung durch die Ermittlung des Verkehrswertes der Immobilie
  2. Immobilienvermarktung (Immobilienmakler präsentiert die Immobilie an solvente und passende Immobilienkäufer)
  3. Grundstücksverkauf, Immobilienverkauf, Hausverkauf

Bei der Grundstücksbewertung bzw. Immobilienbewertung sind fundierte betriebswirtschaftliche, juristische und vor allem bautechnische Kenntnisse notwendig, um den exakten Verkehrswert, auch Marktwert genannt, zu ermitteln. Deshalb ist die Immobilienbewertung meist nur durch qualifizierte Sachverständige, also Immobilienmakler mit entsprechender beruflicher Ausbildung oder Unternehmen mit einer Immobilienabteilung, möglich.

Immobilienbewertung vor Ort in Ihrer Stadt oder Region

Immobilie verkaufen: Egal, wo sich Ihre Immobilie, Wohnimmobilie, Ihr Haus oder Ihre Villa befindet, die Immobilienmakler von E&V sind nahezu in ganz Deutschland mit Ihren Zweigstellen vor Ort. Nach dem Absenden Ihrer Daten zur Immobilie wird sich ein persönlicher Ansprechpartner von E&V bei Ihnen melden, um sich mit Ihnen gemeinsam zu den weiteren Schritten der Immobilienbewertung abzustimmen. Immobilienbewertung in Berlin, München, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Köln, Ulm, Frankfurt, Potsdam, Bremen, Hannover, Karlsruhe, Jena, Gera, Leipzig, Dresden, Magdeburg, Nürnberg, Ingolstadt oder Mannheim – mit E&V können Sie Ihre Immobilie durch Profis bewerten lassen.

Wann ist eine Immobilienbewertung notwendig?

Wollen Sie gerade Ihr Grundstück, Ihr Haus, Ihre Eigentumswohnung oder Ihre Immobilie bewerten lassen? Meist hat dies einen triftigen Grund. Die Wertermittlung der Immobilie oder des Grundstücks dient dem Verkauf zum bestmöglichen Verkaufspreis. Grund können z.B. sein, dass Sie im Rahmen einer Scheidungsauseinandersetzung den Zugewinn ermitteln lassen müssen, um eine ordnungsgemäße Scheidung vom Partner zu vollziehen. Doch auch bei Regelungen von Erbschaften ist die Wertermittlung der Immobilien notwendig, um die genaue Erbsumme und eventuelle Auszahlung eines Erbberechtigten zu regeln. Sollten bisherige Grundstücksbesitzer oder Immobilienbesitzer nicht mehr solvent sein, kann auch eine Zwangsversteigerung des Grundstücks oder Immobilie in Frage kommen. Hierfür muss in jedem Fall der Verkehrswert der Immobilie und des Grundstücks taxiert werden. Bei grösseren Krediten, Hypotheken und Beleihungen ist die Immobilienbewertung und Grundstücksbewertung die Grundlage für die Absicherung des Kredites.

Welche Immobilienmakler gibt es in Deutschland?

In Deutschland habe sich zahlreiche nationale und internationale Immobilienmakler auf die Bewertung und den Verkauf von Immobilien spezialisiert. Neben Engel & Völkers sind vor allem die Immobilienmakler Jones Lang LaSalle, Atisreal (Neu: BNP Paribas Real Estate), LBS Immobilien Münster, Sparkassen Immobilien Vermittungs GmbH, Corpus Sireo, Strabag Property and Facility Services, BHW Immobilien, Aengevelt Immobilien, LBS Immobilien Potsdam, LBS Immobilien Frankfurt Main und S-Landesimmobilien, LBS Immobilien Mainz, Lührmann, KSK-Immobilien, LBS Immobilien Kiel, Aigner Immobilien, Zinshausteam Hamburg, m2 Immobilien, Kenbo Prime Commercial sowie Kamps und Partner bei der Immobilienbewertung und dem Immobilienverkauf aktiv. Je nach Immobilienmakler liegt der Fokus auf der Bewertung und Vermarktung von Gewerbeimmobilien oder Wohnimmobilien. Das Gros der Makler ist jedoch als Universalmakler am Immobilienmarkt aktiv.51

Weitere Infos: Immobilien bewerten Tipps

Empfehlenswerte Stromanbieter

Standard

Haben Sie für 2013 wieder eine Strompreiserhöhung vom Stromversorger bekommen? Aufgrund der Erhöhung der EEG-Umlage lohnt es sich jetzt erst recht, Geld bei den Stromkosten zu sparen! Vergleichen Sie die billigsten Stromanbieter im Internet.

Finden Sie über einen unabhängigen Stromvergleich im Internet den besten und vor allem einen seriösen Stromanbieter für 2013 und 2014 für Ihre Region, wie z.B. für Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Hannover, Bremen, Köln, Düsseldorf, Leipzig, Hof, Nürnberg, Essen, Duisburg, Mannheim oder Dresden. Zahlreiche Stromportale bieten einen Stromrechner für einen Stromvergleich mit günstigen kWh-Preisen an, welcher jedoch stets auf den Daten für einen Strompreisvergleich der 3 großen Stromvergleichsportale VERIVOXCHECK24 oder TOPTARIF basiert.

Jetzt einen kostenlosen Stromvergleich bei den Testsiegern CHECK24, TOPTARIF und VERIVOX in nur 5 Minuten durchführen und direkt online den Stromanbieter wechseln.

Keine Angst, wenn Sie den Stromanbieter – wie z.B. RWE, Vattenfall, RWE, E.ON, Stadtwerke, Elektrizitätswerke zugunsten eines preiswerteren Stromtarifs wechseln wollen, werden Sie stets mit Strom versorgt!

Wenn Ihnen Ihr aktueller Stromversorger eine Preiserhöhung per Post zugestellt hat, haben Sie ein bestimmte Frist, in der Sie eine außerordentliche Kündigung durchsetzen können. In der Regel übernimmt die Kündigung Ihr neuer Stromversorger. Da die Fristen jedoch oft sehr kurz gehalten sind, empfehlen wir, parallel zum Online-Abschluss eines neuen Stromvertrages, die Kündigung des alten Stromvertrages beim bisherigen Stromanbieter selbst vorzunehmen – nur zur Sicherheit. Kostenloses Muster für Kündigung Stromvertrag: Muster-Anschreiben für die Kündigung des Stromanbieters. Der Wechsel des Stromanbieters dauert in der Regel ca. 3 Wochen. Bitte schauen Sie dazu auch in Ihren aktuellen Stromvertrag, um die Kündigungsfrist zu überprüfen.

Stromvergleich online in 5 Minuten

CHECK24 hat mit ca. 12.500 verschiedenen Stromverträgen von ungefähr 1.000 Stromanbietern die größte Datenbank zu bieten. Auch über die Stromrechner von VERIVOX und TOPTARIF können Stromkunden bis zu 10.000 Stromverträge vergleichen.

Die Stromverträge und Stromtarife unterscheiden sich je nach Region. Deshalb müssen Verbraucher beim Stromvergleich online über die Stromrechner Ihre PLZ (Postleitzahl) eingeben. Dadurch reduziert sich die Anzahl an regionalen und überregionalen Stromanbietern auf nur noch 50-100. Diese Auswahl genügt jedoch, um bei den Stromkosten mit dem richtigen Stromversorger bis zu mehreren hundert Euros pro Jahr zu sparen, je nachdem, ob Sie als Single, Paar oder Familie Strom verbrauchen.

Alle 3 Stromportale sind durch den TÜV zertifiziert, speziell den TÜV Süd und TÜV Saarland. CHECK24 und VERIVOX können außerdem für ihren Stromvergleich auf ein Testsiegel der Stiftung Warentest verweisen.